Kirchenmusik



Was wäre, wenn Steine reden könnten? Es gibt Momente, da stehe ich in unserer Stadtkirche und stelle mir vor, wie über Generationen hinweg das Gotteslob durch die Musik in diesem besonderen Raum erklungen ist – Töne und Akkorde, laut und leise, Lob und Klage. Umso mehr freue ich mich, dass es auch im Jahr 2018 ein reichhaltiges musikalisches Angebot in unserer Gemeinde geben wird. Unter der Sternendecke der Stadtkirche und dem historischen Klostergewölbe werden Sie u. a. mitgenommen in die Zeit der Renaissance und des Barock. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf Johann Sebastian Bach, der im März 333 Jahre alt geworden wäre. Seine Motetten, aber auch Kantaten und Kammermusik sowie zahlreiche Werke anderer Komponisten werden von Musikerinnen und Musikern gespielt, die nicht nur in besonderem Maße spezialisiert sind für barocke Aufführungspraxis, sondern auch das historische Instrumentarium mitbringen. Im Sommer wird es hingegen zeitgenössisch. Zusammen mit weit über 50 Mitwirkenden aus der Havelregion werden lateinamerikanische Klänge der Latin-Jazz-Mass von Martin Völlinger erklingen. Im Juli sind Sie außerdem eingeladen zu einem gemütlichen Abendkonzert mit Musik aus Schweden. Dieses und vieles mehr gilt es zu entdecken. Lassen Sie sich einladen zu Konzerten und Gottesdiensten oder als aktiv Mitwirkende(r) in den Gruppen und Kreisen unserer Gemeinde. Überall gilt Ihnen ein herzliches Willkommen. 

 

Ihr Kirchenmusiker

Benjamin Bouffée




Untermenü

Ev. Kirchengemeinde Zehdenick